Erster Sieg im ersten KK-Sportgewehr-Wettkampf

Im ersten Mannschaftswettkampf mit dem KK-Sportgewehr, dem früheren Dreistellungskampf, am 12. März diesen Jahres, musste die Mannschaft des Frankfurter Schützenkorps nach Schmitten im Taunus fahren. Bei der zweiten Mannschaft des Schützenvereins Finsternthal-Hunoldstal hieß es für die Damen und Herren vom Oberforsthaus, sich eine möglichst gute Ausgangsposition für die Saison zu verschaffen. Dies gelang auch mit einem knappen 3:2 Erfolg, der einzig dem besseren Gesamtergebnis der geschossenen Ringzahlen von 1061 gegen 1050 Ringe zu verdanken war, Im Kampf Mann gegen Mann/Frau erzielte Michael Gennrich gegen Matthias Eid 276 zu 267 Ringe und Anna Magai behauptete sich gegen Rüdiger Kral mit 272 zu 261 Ringen. Larissa Lepore (257) und Bernd Ballarin (256) unterlagen ihren Gegnern mit nur 5 und 4 Ringen Schießdifferenz. Damit konnten die Niederräder aber erste 2 Siegpunkte mit nach Hause nehmen. Der Weg bis Ende Juni mit weiteren sieben Begegnungen ist jedoch noch sehr lang und voller Unwägbarkeiten.
(hdr16.03.2019)

Zurück