LP-Auflage, Mannschaft siegt gegen SSC Ginnheim

Nach vierwöchiger Pause gingen wir gestärkt in die Rückrunde. Als ersten Gegner besuchten wir den SSC Ginnheim. Gewohnt herzlich wurden wir empfangen und so gingen wir nach kurzem Plausch zu den Ständen und bereiteten uns auf den Wettkampf vor. In gewohnter Mannschaftsaufstellung versuchten wir, wie schon in der Hinrunde, den Wettkampf zu gewinnen.

Nun die Ergebnisse im Einzelnen:
Die Besten des Abends zu erst. Peter Dönges hat sich offensichtlich erholt und legte im Vergleich zu seinem letzten Wettkampfergebnis 12 Ringe zu und konnte mit 290 Ringen vom Stand gehen. Kathrin Cremer tat es Peter gleich, erhöhte ihr Ringkonto um 13 Ringe und ging mit 282 Ringen vom Stand. Der Einzige, der mit seiner Erholungsphase offesichtlich noch nicht abgeschlossen hatte, war Peter Dick, der trotzdem mit 281 Ringen vom Stand ging. Trotz allem war dies ein sehr geschlossenes Gesamtergebnis und konnte gegenüber der Hinrunde noch einmal getoppt werden.
Der SSC Ginnheim mit Urgestein Dieter Johannterwage mit 283 Ringen, gefolgt von Poueid, Mahmoud mit 278 Ringen und Kerstin Bischof mit 273 Ringen.

Am Ende hieß es: SSC Ginnheim 834 Ringe : FSK 853 Ringe. Somit war dieser Kampf gewonnen und wir konnten die 2, für uns wichtigen Punkte, mit nach Hause nehmen. So freuen wir uns schon jetzt auf den nächsten Wettkampf am 09.05. gegen die Lufthansa 2, auf unseren Ständen.
(P.D.25.04.2019)

Zurück