Auftakt Luftrunde-Auflage

Der heutige Wettkampftag begann eigentlich recht entspannt. Nachdem unsere Kinder mit dem Lichtschießen fertig waren und wir den Schießstand für unseren 1. Wettkampf Lupi-Auflage vorbereiten konnten, kam der Anruf von Eschersheim: "Wir verspäten uns etwas wegen des Wetters". Es schneite wie ich es in der Stadt überhaupt nicht brauche. Aber gut, so ist es nun mal in Frankfurt, wenn es regnet oder schneit, kommt man immer zu spät.
Nun aber zu unserem Wettkampf. Es war ja für die Pistoleros, der erste auf der neuen Anlage. Eschersheim war begeistert von dem was wir mit dieser Neu-Anlage aus unserem Schießstand vollbracht hatten.
Schon begann der Wettkampf. Die Schützen hatten Ihre Stände eingenommen und es ging dann auch sofort los. Unser Gegner SV Eschersheim hatte mit dem neuen Stand keine Probleme und kamen am Ende auch mit guten Ergebnissen aus dem Wettkampf.

Hier nun im Einzelnen: Für das FSK unsere schon bekannten Anfangsschwierigkeiten Peter Dick mit 278 Ringen, ziemlich deutlich unter seinen Trainingsergebnissen, ebenso Kathrin Cremer mit Ihren geschossenen 277 Ringen. Aber dann kam die "Große Überraschung" Antje Koslowski mit hervorragenden 274 Ringen, sehr deutlich über Ihren Trainingsergebnissen. Eine ganz tolle Leistung die Antje hier serviert hat. Zumal Sie das erste Mal bei einem Rundenwettkampf teilnam und dann noch aufgelegt. Unser vierter Mann Wolfgang Michel (E) hat seinen Wettkampf mit 260 Ringen absolviert.
Der SV Eschersheim mit Uli Strempel und gewohntem Ergebnis mit 291 Ringen, auch der Nachwuchs Janina Wolf war mit 279 Ringen sehr gut dabei, ebenso Stephan Garkisch mit 264 Ringen.

So lautete das Endergebnis: FSK 829 Ringen : SV Eschersheim 834 Ringen. Glückwunsch an das Team von Eschersheim, die 2 Punkte mit nach Hause namen und in der Tabelle eintragen konnten.

Wir freuen uns auf die nächsten, nämlich die 2te Mannschaft der Lufthansa am 12.03.2020 um 19:30 Uhr. Dies ist ein Auswärtskampf und wir müssen nach Langen/Oberlinden.
(P.D.28.02.2020)

Zurück