An unsere Mitglieder

Liebe Schützenschwestern, liebe Schützenbrüder,
nach wie vor behält uns das Corona Virus fest im Griff. Im Sommer mit zurückgehenden Infektionszahlen und der Rücknahme von Beschränkungen. Aktuell und quasi wie Prognostiziert, im Herbst, steigende Infektionszahlen mit beängstigenden, täglichen Neumeldungen, die höher sind als zu Beginn der Pandemie. Offenbach und Frankfurt sind die Hot Spots in Hessen und werden mit neuen restriktiven Beschränkungen bedacht, die das öffentliche Leben wieder massiv beeinträchtigen.

Der Profisport wird mit Ausschluss des Publikums belegt, unsere Kanzlerin mahnt zur Zurückhaltung im Privaten und ganz und gar im Öffentlichen Umgang mit anderen.

Sprechen wir nicht von den Anderen, sprechen wir über uns. Unser angebotenes Mittwochstraining läuft nur sehr schleppend und immer mit den Gleichen Personen. Wir beginnen bereits ab 18 Uhr mit dem Training. Jeweilige Aufsicht ist immer gewährleistet. Wenn jugendliche kommen, sind immer Mitglieder mit einer JuBaLi anwesend. Bedauerlich finde ich, dass andere Mitglieder, die man sonst immer gesehen hat, nicht kommen. Natürlich kann ich Ängste um Ansteckung, Quarantäne verstehen, aber sind wir doch einmal ehrlich: Wenn wir Privat so vorsichtig wären, wie wir dies im Schützenhaus, sein können, warum kommen dann nicht mehr zum Training. Wir haben genügend Platz um uns zu bewegen, nur die Hälfte der uns zur Verfügung stehenden Schießstände ist zur Benutzung frei gegeben. Wir haben zwei Hände-Desinfektion Stationen, die Stände werden jeweils nach Nutzung desinfiziert, dies gilt gleichermaßen für ausgeliehene DL Waffen. Die Lüftung unserer Räumlichkeiten ist ebenfalls gewährleistet. Bei weiter zunehmend kälteren Temperaturen, werden wir auf Stoßlüftung umstellen. Alle 30 Minuten für 5-10 Minuten alles auf. Niemand verbietet die Nutzung von Gesichtsmasken im Aufenthaltsraum. Beim Schießen ist das tragen der Masken nicht erforderlich, weil ausreichender Abstand zwischen den Schießständen vorhanden ist. Wer also kommen möchte ist hiermit herzlichst eingeladen, sein Training wieder aufzunehmen. (Ausgenommen alle diejenigen, die Fieber, einen grippalen Infekt, oder Erkältungssymptome haben. Diese Mitglieder sollten bis zum Abklingen der Symptome besser zuhause bleiben!)

Aktuell läuft die Gewehrrunde in der Oberliga Süd.

Eins noch im Nachgang: Zurzeit läuft ein Antrag bei der Saalbau für eine außerordentliche Mitgliederversammlung. Anfang nächster Woche erwarte ich eine hoffentlich positive Mitteilung der Saalbau. Hierfür wurde ein Hygienekonzept entwickelt, dass zur Genehmigung eingereicht wurde. Vorgesehen ist die Anmietung des großen Saales im Saalbau Bornheim. Dieser bietet ausreichend Platz und ist für eine Einzelbestuhlung von bis zu 114 Personen zugelassen. Dort ist auch die Möglichkeit des Parkens in der Tiefgarage gegeben, sowie die Anreisemöglichkeit mit der U-Bahn bis Bergerstr./ Höhenstraße möglich. Als Termin wurde vorbehaltlich der Genehmigung, Sonntag dem, 22.11.2020 von 10 bis 13 Uhr gewählt. Weitere Einzelheiten über Anreise, Hygienekonzept und Tagesordnung werden rechtzeitig mit der Einladung verschickt.
In diesem Sinne bleibt gesund!


(P.D.18.10.2020)

Zurück