Auch 2. LuGe-Mannschaft muss sich geschlagen geben.

Wenn alle 3 LuGe-Mannschaften am selben Tag einen Rundenkampf absolvieren müssen, ist es nicht so einfach die kurzfristige Absage eines Teammitglieds zu kompensieren. So musste die 2. LuGe-Mannschaft mit Wolfgang Hery, der Stammmitglied der 3. LuGe-Mannschaft ist, nach Nieder-Erlenbach. Kompliment an Wolfgang, der sich bereit erklärte in der 2. Mannschaft einzuspringen, obwohl er wusste, dass sein Ergebnis vermutlich nicht ausreichen würde, selbst wenn er seine persönliche Bestmarke überträfe. Trotz dieser für uns sehr schwierigen Situation musste der Kampf mit nur 13 Ringen Differenz dem Gegner überlassen werden. Im einzelnen: Karsten Albert, der in den letzten Wochen ein bisschen schwächelte, hatte in diesem Wettkampf einen entscheidenden Anteil am, trotz des Verlustes der Punkte, guten Endergebnis mit 380 Ringen, Christiane Hück konnte 360 Ringe erzielen, Bernd Ballarin, der vom Arbeitsplatz direkt nach Nieder Erlenbach gehetzt war, erreichte 358 Ringe und Wolfgang Hery kam mit 342 Ringen vom Stand, die der 3. LuGe-Mannschaft richtig gut getan hätten. 1453:1440 Ringe, die Niederlage wäre zu vermeiden gewesen.
(MaWa08.09.2007)

Zurück